Meine digitale Reise nach München

Warum habe ich ausgerechnet diese Stadt Deutschlands für meine digitale Reise ausgewählt? Vielleicht deswegen, weil sich dort die Zentrale vom GI befindet. 🙂 Ehrlich gesagt, hat mich diese Stadt schon immer fasziniert. Nun habe ich die Möglichkeit, alle Geheimnisse dieser schönen Stadt digital erforschen und meinen potenzielen Studenten mit hilfe dieses Reisetagebuches zu präsentieten.

14-12-2008 (in der Nacht)

Ich möchte während meiner digitalen Reise vor allem in meinem Reisetagebuch Informationen zu folgenden landeskundlichen Aspekten geben: Wie sieht der Wappen aus? Die wichtigsten historischen Ereignisse beleuchten. Über kulturelles Andebot der Stadt schreiben, damit meine Leser eine konkrete Vorstellung von München haben. Die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt und deren Öffnungszeiten…

13.42. 14-12-2008

Wo befindet sich diese Stadt?lokation

München liegt im Süden Deutschlands. Hier in der Deutschlandkarte gibt es einen kleinen roten Punkt an der Stelle, wo diese Stadt liegt.

Was spricht man in München? Bestimmt eines der Dialekte, aber welches?

Während meiner Reise im Netz habe ich folgende Informationen gefunden:

Der Münchner Dialekt gehört der Mittelbairischen Mundart an und ist durch den starken Zuzug aus anderen Gebieten vom Aussterben bedroht. Wie das bayerische Kultusministerium im Januar 2001 im Landtag mitteilte, ist die Mundart der Landeshauptstadt den Einwohnern unter 20 Jahren bereits fremd.

Wappen

137px-muenchen_kleines_stadtwappensvg Das Wappen der Stadt München zeigt in Silber einen Mönch mit goldgeränderter schwarzer Kutte und roten Schuhen, in der Linken ein rotes Eidbuch haltend, die Rechte zum Schwur erhoben. Die Stadtfarben sind schwarz-gelb. Bei dem heutigen Stadtwappen handelt es sich um das so genannte „kleine Wappen“, das 1957 vom Stadtrat festgelegt wurde. Das so genannte „große Wappen“ zeigt in Silber ein offenes rotes Stadttor zwischen zwei roten Zinnentürmen mit von Schwarz und Gold mehrfach zickzackartig gebänderten Dächern; oben ein wachsender, golden gekrönter und bewehrter goldener Löwe; im Tor der Mönch des kleinen Wappens. Im amtlichen Verkehr wird das große Wappen nicht mehr verwendet. Aus dem Mönch im Wappen entwickelte sich im Laufe der Zeit das Münchner Kindl.

Geschichte

Die Geschichte von München ist sehr reich. Man kann den einzelnen Ereignissen dieser Geschichte viele Bücher widmen. Wer sich aber für die Geschichte interessiert, dem würde ich empfehlen, das zu lesen.

Frauenkirche (um 19. Jhd.)

Frauenkirche (um 19. Jhd.)

Ludwig der Bauer

Ludwig der Bauer

Altes Rathaus

Altes Rathaus

Informationen aus dem Reiseführer muenchen12

Die bayerische Landeshauptstadt München wurde zum ersten Mal 1158 offiziell erwähnt. Die heute rund 1,3 Millionen zählende „Weltstadt mit Herz“ wurde lange Zeit als die „heimliche Hauptstadt Deutschlands“ gehandelt und richtete 1972 die Olympischen Sommerspiele aus.

Die charmante Stadt hat auch in historischer und kultureller Hinsicht jede Menge zu bieten. Münchens zahlreiche Museen, wie u.a. die Alte und die Neue Pinakothek oder das Deutsche Museum, um nur einige wenige zu nennen, sind in der ganzen Welt bekannt. Auch finden in der Stadt ständig große Ausstellungen statt.

München lebt im Rhythmus der vier Jahreszeiten. Durch die Nähe der Alpen wird das Wetter häufig von Fön beeinflusst, was z.B. vom Fernsehturm aus, eine klare Sicht auf das Gebirge ermöglicht. Die durchschnittlichen Temperaturen im Sommer liegen um die 16°C und im (häufig schneereichen) Winter um -3°C, allerdings sind auch -10°C keine Seltenheit. Weitere Infos unter:

http://www.stadtlandberg.info/muenchen/reisefuehrer

München heute

modernesmuenchen

Nach dem weitgehend am historischen Stadtbild orientierten Wiederaufbau entwickelte sich München nach dem Zweiten Weltkrieg zum High-Tech-Standort, außerdem siedelten sich zahlreiche Unternehmen der Dienstleistungsbranche an, so zum Beispiel Medien, Versicherungen und Banken.

Innenstadt von München

Innenstadt von München

Unterkunftsmöglichkeiten

Es ist schwer, sich in allen Angeboten zu verirren. Hier kann man Hotelschnäppchen finden:

http://www.hrs.de/search.do;jsessionid=BA12434C5B924AB443CD9F88D80584A6.9-2?clientId=ZGVfX05FWFQ-&cid=9-2&activity=showSearchResult

Das billigste Zimmer kann man im Hotel am Sendlinger Tor finden (ab 34 euro pro Nacht, EZ).

So sieht dieses Hotel aus

Das Hotel befindet sich im Herzen von München.

Alle wichtigen Punkte sind von hier aus schnell und bequem zu Fuss oder mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Münchens Fussgängerzone beginnt unmittelbar an diesem Hotel, zum Marienplatz, Rathaus und der Altstadt ist es nur ein Katzensprung. Ein öffentliches Parkhaus ist 3 Minuten vom Hotel entfernt.

Weitere günstige Hotel-Angebote kann man unter folgenden Adressen finden:

Booking.de/hotels-munchen

www.Venere.com/muenchen

www.hotels.com/muenchen

Über Bundesland Bayern

Oktoberfest, Schloss Neuschwanstein, die Alpenpracht locken viele ausländische Touristen nach Bayern. Der Slogan des Landes heisst „Laptop und Lederhose“.

teaser_menscheninbayern1

Daten aus der bayerischen Geschichte

6. Jh. n. Chr. Beginn des Herzogtums Bayern
1158 Heinrich der Löwe gründet München
1180 Kaiser Friedrich Barbarossa setzt Otto von Wittelsbach als bayerischen Herzog ein
1301-1347 Ludwig der Bayer wird deutscher König und Kaiser
1623 Bayern wird Kurfürstentum
1662-1726 Kurfürst Max Emanuel entfaltet in Bayern die Pracht des Barock
1800-1815 Die schwäbischen und fränkischen Gebiete kommen zu Bayern
1806 Bayern wird Königreich
1818 Bayern erhält eine Verfassung
1825-1848 König Ludwig I. macht Bayern zum Zentrum für Künste und Wissenschaften
1835 Erste deutsche Eisenbahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth
1864-1886 König Ludwig II., der „Märchenkönig“
1918 Bayern wird Freistaat
1933-1945 Bayern verliert im Nationalsozialismus seine Eigenstaatlichkeit
1946 Verfassung für den Freistaat Bayern

mehr Informationen über Bundesland hier

15-12-2008
Die Reise beginnt!!!
1. Tag…Grüzie, München!
Nachdem ich all die nötigen Informationen gesammelt habe, das Hotelzimmer reserviert habe usw., ist es die höchste Zeit, sich auf den Weg zu machen. Von Minsk bis München liegen viele Kilometer. Da ich nur eine Reise für 5 Tage unternehme, benutze ich natürlich ein Flugzeug als Verkehrsmittel. Nach 2,5 Stunden Flug bin ich schon da… in München! Hallo, liebe Stadt!!!

So sieht Münchner Flughafen aus

So sieht Münchner Flughafen aus

Ich bin noch im Flughafen

Ich bin noch im Flughafen

Im Münchner Verkehrdnetz kann man sich verirren

Im Münchner Verkehrdnetz kann man sich verirren

Wie komme ich am besten vom Flughafen zu meinem Hotel? Die elektronische Fahrplanauskunft ist ein guter Assistent für detaillierte Informationen, wie und wann Sie am einfachsten von der Haustüre zum gewünschten Ziel in München gelangen
mal anschauen

Tickets, Preise…
Ein Überblick über die wichtigsten Tickets und Tarifarten für Singles oder Gruppen im Münchner Verkehrsnetz hier

Pläne…
Zur Orientierung im vielfältigen Nahverkehrsangebot sind die Netz- und Umgebungspläne sehr hilfreich. hierimages t_anreise_oeffentliche_netzplans_deb_031021

Stadtbummel

Am ersten Tag möchte ich die Stadt näher kennenlernen und unternehme einen Stadtbummel, ich nehme meinen Fotoapparat, eine Stadtkarte und meinen Rucksack und gehe zum Marienplatz

Auf den Münchens Straßen ist immer viel los...

Auf den Münchens Straßen ist immer viel los...

Schopping auf der Maximilianstraße

maxim31

Promminente gehen nur mit ihrem Bodyguard einkaufen

Promminente gehen nur mit ihrem Bodyguard einkaufen

Die Maximilianstraße ist neben der Düsseldorfer Königsallee die renommierteste Luxusmeile Deutschlands.

Die Münchner Maximilianstraße bietet die zweithöchste Anzahl an Edel-Monolabelstores auf. Bei einem Gesamtangebot von knapp 70 Ladenlokalen ist sie eine der beiden konsequentesten Luxuslagen in Deutschland. Über die Hälfte der Shops wird durch internationale Topmarken belegt. Besonders stark ist die Lage in den Sortimenten Textilien und Juweliere/Uhren.


2. Tag

Tiere in München

Während meines Spazierganges habe ich festgestellt, dass es in München viele Tiere gibt: sowie lebende, als auch deren Abbildungen

ochse1muscheln2

fisch4

Aber was mich besonders gewundert hat, ist die Zahl der „Löwen“ in München

loewe32

Der Fluss der Stadt

dieisar

an-derisar

– In der Isar baden?

– Warum nicht?

3. Tag

Sehenswürdigkeiten

Bavaria Filmstudios, Allianz Arena, Dreifaltigkeitskirche, Westpark, Viktuallienmarkt, Sendlinger Tor, Marienplatz, Pinakotek der Moderne, Ludwig-Maximilian-Universität, Königstor, Frauenkirche, Karlsplatz, Englischer Garten…

Wie kann man nur das alles an einem Tag besichtigen?

Alter Hof

Auf dem Gelände des Alten Hofs, nur ein paar Schritte vom Rathaus entfernt, stand im
12. Jahrhundert die erste bayerische Residenz. Von hier aus soll Heinrich der Löwe, der Stadtgründer Münchens, seine Machtspiele betrieben haben.

alterhof_180

Alter Peter alter_peter_180

Älteste Pfarrkirche Münchens. Der Turm ist als „Alter Peter“ ein Wahrzeichen der Stadt. St. Peter ist wohl die populärste Kirche Münchens, in Liedern besungen und sagenumwoben.

Herzlich willkommen am Viktualienmarkt
Der Viktualienmarkt hat sich vom ursprünglichen Bauernmarkt zum beliebten Einkaufsplatz für Feinschmecker entwickelt. Umfang, Vielfalt und Exklusivität seines Angebotes geben diesem Markt seinen ganz besonderen Flair. Auf einer Gesamtfläche von 22.000 m² werden von 140 Händlern Blumen, exotische Früchte, Wild, Geflügel, Gewürze, Käse, Fisch, Säfte und vieles mehr angeboten. Nirgendwo in München finden sie ein größeres Angebot an frischen Lebensmitteln und Feinkostartikeln. Die Viktualienmarkthändler sind für Sie von Montag bis Samstag bis spätestens 20.00 Uhr da (Ausnahmen für Blumenhändler, Bäcker und Gastronomie). Die genauen Öffnungszeiten der einzelnen Händler finden Sie hier

1

Sendlinger Tor

Eines der drei erhaltenen Tore (neben Karlstor und Isartor) der weitgehend verschwundenen Stadtbefestigung.
An dieser Stelle verliess der Nord-Süd-Verkehr die Stadt (in Richtung des damaligen Dorfes Sendling).

sendlingertor_180

Frauenkirche
(Domkirche zu Unserer Lieben Frau) frauenkirche_web_180

Mit ihren weithin sichtbaren Kuppelhauben ist die gotische Dom- und Stadtpfarrkirche „Zu unserer Lieben Frau“ Münchens unverwechselbares Wahrzeichen. Das Bauwerk beeindruckt mit seinen beiden 99 Meter hohen Türmen mit den Kuppelhauben – der Südturm kann sogar bestiegen werden – und bietet einen einmaligen Blick auf München und die nahen Alpen.

Isartor
isartor_180
Das einige weitgehend komplett erhaltene mittelalterliche Stadttor Münchens, das den Weg nach Osten (also zur Isar) freigab. Das restaurierte Tor zeigt auf einem Fresko den Einzug Kaiser Ludwigs („der Bayer“) nach der Schlacht von Ampfing 1322.
Im Isartor ist heute das Valentin-Karlstadt Museum und ein Cafe untergebracht.

Residenz

residenz_aussen_1801

In fünf Jahrhunderten entstand in verschiedenen Bauphasen ein zusammengewachsener, imponierender Schlosskomplex – ein hervorragendes Zeugnis höfischer Kultur in Europa.

Müllersches Volksbad

Das Müller’sche Volksbad ist das Jugendstil-Juwel in der Bäderlandschaft Münchens und eines der schönsten Badehäuser Europas. Seit 1901 steht der Badetempel an der Isar seinen Besuchern offen.
Im Inneren des Bades finden sich nicht nur ein Schwimmbad, sondern auch ein irisch-römisches Schwitzbad, Sauna, Wannen- und Brausebäder sowie ein Solarium.

museum1

Königsplatz

koenigsplatz180

Einzigartige Platzgestaltung des Klassizismus und eines der Hauptwerke des ludovizianischen „Isar-Athen“. Der Torbau ist Denkmal für den griechischen Freiheitskampf des Wittelsbacher Königs Otto von Griechenland.

Im Rahmen einer Stadterweiterung entwarf der Architekt Leo von Klenze 1817 im Auftrag von König Ludwig I. einen „königlichen Platz“.
Es entstand ein antikes Gesamtkunstwerk mit der ionischen Glyptothek, der korinthischen Antikensammlung und den dorischen Propyläen.Vollendet wurde der Platz erst 1862.

Ludwig-Maximilians-Universität

Seit Ende des Zweiten Weltkriegs wuchs die Zahl der Studierenden an der Ludwigs-Maximilians-Universität unaufhaltsam und erreichte mit über 65.000 im Jahr 1990 ihren bisherigen Gipfel. Aktuell sind über 43.000 Studierende immatrikuliert.

uni

Westpark

westparkAuf einer Fläche von 600000 qm befinden sich zwei Biergärten, ein Café und eine Gaststätte, zahlreiche Wanderwege sowie ein großer See und mehrere kleine Teiche.
Im Sommer finden auf der Seebühne Theateraufführungen und Konzerte statt, auch ein großes Freiluftkino ist mit integriert.
Die zahlreichen Spielplätze bilden einen besonderen Anziehungspunkt für Familien mit Kindern.
Im Westteil des Parkes beeindruckt das Ostasien Ensemble mit Chinesischem Garten, Japan-Garten, Thai-Sala sowie Nepalesischer Pagode.

Olympiapark
olympiapark1htm
Als Austragungsort der XX. Olympischen Sommerspiele 1972 wurde im Norden Münchens eine 3 km² große Sportlandschaft errichtet. Die kühne Zeltdachkonstruktion sowie der 290 Meter hohe Turm sind längst zum modernen Wahrzeichen der Stadt geworden. Neben den Veranstaltungen im Olympiastadion und Olympiahalle weist der Park ein umfangreiches Freizeit- und Erholungsangebot wie z.B. das Sommerfest im August oder das Kleinkunstfestival „Tollwood“ auf.
Ein eigener Besucherservice bietet verschiedene reizvolle Touren und Rundfahrten an, z.B.
– Abseilen vom Stadiondach
– Klettertour über das Stadiondach
– Architek-Tour zu den faszinierenden Bauwerken des Olympiaparks
– Audio-Tour mit O-Tönen Prominenter
Weitere Infos zu den Führungen

Marienplatz

Der Marienplatz gilt seit der Stadtgründung als der zentrale Platz Münchens. Beherrscht wird Münchens „Gute Stube“ vom neugotischen Neuen Rathaus. Der Marienplatz ist Zentrum für Feierlichkeiten und politischen Veranstaltungen, im Fasching verwandelt er sich zur „Gaudizone“ und zur Adventszeit findet hier Münchens traditioneller Christkindlmarkt statt.

marienplatz

4. Tag Museen, Museen, Museen…

Das Porzellanmuseum

Diese Schätze kann man stundenlang bewundern

Diese Schätze kann man stundenlang bewundern

Alte Pinakothek
altepinakothek_2_180
Die Alte Pinakothek ist eine der bedeutendsten und ältesten Gemälde-Galerien der Welt. Mehr als 800 Meisterwerke europäischer Künstler lassen die Entwicklung der Malerei vom Mittelalter bis zum ausgehenden Rokoko lebendig werden. Die Kunst Venedigs ist mit ihrem Hauptmeister Tizian ebenso vertreten wie die niederländische Barockmalerei mit Frans Hals. Einen weiteren Höhepunkt bildet die Altdeutsche Malerei um Altdorfer und Dürer.

ap1ap2

Neue Pinakothek
neuepin
Herausragende Werke europäischer Malerei und Skulptur vom späten 18. bis zum Beginn des 20. Jhd. stehen im Mittelpunkt der Neuen Pinakothek. Ein Schwerpunkt liegt auf der deutschen Kunst des 19. Jhd. – diese Sammlung, die auf die Privatkollektion König Ludwigs I. zuückgeht, bildet eine der umfangreichsten überhaupt.

Werke von Caspar David Friedrich zeigen Höhepunkte frühromantischer Empfindsamkeit. Gesellschaftsmaler wie Wilhelm von Kaulbach repräsentieren das neu erwachte Interesse für deutsche Geschichte. Der Saal mit Werken von Hans von Marées, einer der bedeutendsten deutschen Künstler, hat in keinem anderen Museum seinesgleichen.

d0b8d0b7d0bed0b1d180d0b0d0b6d0b5d0bdd0b8d0b5-165

5. Tag

Rund um das Bier…

Das Bier schmeckt gut im Hofbräuhaus

hofbrauhaus1

Eine der bekanntesten und beliebtesten Institutionen Münchens. Gleichzeitig wohl die berühmteste Bierwirtschaft der Welt, vielbesungen ( „In München steht ein Hofbräuhaus…“) und sehr beliebt (täglich werden hier gut 10000 Liter Bier ausgeschenkt!) Tag für Tag genießen Gäste aus aller Welt ebenso wie Münchner Bier und Atmosphäre in Schwemme, Gasthaus oder Biergarten (im Innenhof).

Mein Lieblingscafe in München

So sieht Cafe Voila draußen aus

So sieht Cafe Voila draußen aus

Ich liebe das Voilá. Es ist immer so eine gute Atmosphäre da und die Cocktails sind einfach göttlich. Leider ist es oftmals so voll und man muss selbst beim reservieren für drei bis fünf Leute mehr reservieren, damit man angenahm sitzen kann ohne sich quetschen zu müssen. Ich werde trotz allem dem Voilá treu bleiben.

Die Künstleratmosphäre im Cafe gefällt mir am besten...

Die Künstleratmosphäre im Cafe gefällt mir am besten...

Die Nationaltracht in Bayern heißt… mm…

DIRNDL nationaltrachtBayrische Nationalmusik

anhören und Video hier

Biergarten

Was macht München besonders? Das Oktoberfest? Die barocken Kirchen? Der FC Bayern? Wenn Sie einen Münchner fragen, was er an seiner Stadt besonders liebt, dann werden Sie von Mai bis Oktober vor allem eine Antwort hören: die Biergärten!Die drei „B“ eines Biergartens
biergarten11

Zwar ist diese angenehme Einrichtung mittlerweile in ganz Deutschland zu finden, doch nur selten verdienen die sogenannten „Biergärten“ auch tatsächlich diese Bezeichnung.
Zu einem richtigen Biergarten gehören für einen Münchner mehrere Zutaten:

– schattenspendende Bäume, am besten Kastanien (siehe Geschichte)
– die Möglichkeit, die Brotzeit selbst mitzubringen (in der Regel an den Plätzen ohne Tischtuch)
– Bier in Maßkrügen (1 Maß = 1 Liter; aber Vorsicht: „die Maß“ ist in Bayern weiblich und mit einem kurzen „a“ auszusprechen!).

Selbstverständlich gibt es in allen Biergärten auch die Möglichkeit, neben den Getränken Mahlzeiten oder Zutaten zur Brotzeit einzukaufen, bedient wird jedoch meist nur an den gedeckten Tischen.

Münchner Essen

essen41

P.S. Nach dem Essen bleibt es nicht so viel Zeit, ich muß die letzten Besorgungen machen und Reisevorbereitungen treffen.

AUF WIEDERSEHEN, LIEBE STADT!

Meine abschließende Reflexion

Für meine digitale Reise habe ich viel Zeit gebraucht. Zuerst habe ich eine Konzeption dieser Reise ausgedacht: wohin, was, warum, wie usw.

Aufmerksame Leser haben wahrscheinlich am Anfang meines E-Journals die Beschreibung dieser Konzeption bemerkt.

Ich habe bei jemandem die Idee schön gefunden, die Reise an einigen Tagen zu machen und an jedem Tag etwas anderes virtuell zu besichtigen. Deswegen kann man an diesem Reisetagebuch sehen, dass ich München in 5 Tagen erkundet habe. So habe ich Schritt für Schritt diese spannende Reise gemacht.

Das, was besonders viel Zeit gebraucht hat, ist die Suche nach passenden Fotos und Links. Mit der technischen Seite gab es im großen keine Schwierigkeiten.
Bei mir gab es noch ein Problem: ich habe im Internet so viele landeskundliche Informationen über München gefunden, die ich unbedingt in meinem Blog veröffentlichen wollte. Aber das alles kann man nur in einem halben Jahr schaffen. So hatte ich die Qual der Wahl. Einzelne Ergebnisse dieser „Qual“ kann man in meinem Blog finden.

Notitzen hab ich keine gemacht. Weiss ich nicht, wie ich das geschafft habe, ich war so beeindruckt von solcher Form landeskundliche Informationen zu präsentieren, dass ich Tag und Nacht im Netz verbracht habe.

Advertisements
Veröffentlicht on Dezember 13, 2008 at 11:05 pm  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://kazankowa.wordpress.com/meine-digitale-reise-nach-munchen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Liebe Jekaterina,
    München gehört auch zu meinen Lieblingsstädten in Deutschland. Du hast hier ein Bild vom Hotel, in dem ich immer wohne hier angezeigt (Best Western Appart Hotel) Es liegt direkt gegenüber von der Goethe-Zentrale.
    Das Voila kannte ich noch nicht, werde aber bestimmt nächstes mal hingehen.

    Lieber GRuß
    Dalia

  2. Liebe Jekaterina,
    nach meinem 1-wöchigen Urlaub habe ich mir gerade die digitalen Reisen meiner KollegInnen angesehen. Ich finde deinen Beitrag und den von Claudia Langnitz sehr schön. Ich habe jetzt von euch gelernt, wie man’s richtig gut machen kann. Du hast alles wirklich sehr durchdacht und strukturiert und bestimmt sehr viel Zeit reingesteckt.
    Liebe Grüße und ein gutes Jahr 2009.
    Erika

  3. Liebe Erika,
    vielen Dank für deinen Lob! Diese Arbeit hat mir wirklich viel Spass gemacht!
    Liebe Grüsse
    Katja


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: