Didaktisierungsvorschlag

EINE FIRMA VORSTELLEN (Meyerwerft in Papenburg)

firma

Diese UnterrichtsSkitze eignet sich als eine Alternative für eine Unterrichtseinheit im Buisnessdeutsch bei den StudentInnen in Germanistik (ab B2).

Thema: Unternehmen/Firma: Begriff und Wesen (am Beispiel einer konkreten Firma).

I. WWW-Recherche (Online-Phase)
1) Während der WWW-Recherche suchen die TN allgemeine Infos zum Aspekt „Begriff und Wesen einer Firma“ (Vorbereitungsaktivitäten).
2) In der Klasse werden diese Ergebnisse im Plenum besprochen.
3) Die TN erarbeiten die Seite der Firma Meyerwerft, dabei konzentrieren sie sich auf folgenden Punkten (selektiv):
• Pressemitteilungen Pressemitteilungen (die TN machen sich ein Bild über diese konkrete Firma);
• Schiffenarten Schiffe (Kreuzfahrtschiffe; Fährschiffe; Gastanker; Flusskreuzfahrtschiffe; Tiertransporter; Containerschiffe); die TN klären semantische Unterschiede zwischen diesen Begriffen;
• In welchen Berufen gewährleistet die Firma Ausbildung? Ausbildungsmöglichkeiten ;
• Stellenangebote MEYER WERFT Stellenangebote1;
• Stellenangebote NEPTUN WERFT Stellenangebote2;
• Wer gehört zu den Liferanten? Liferanten

4) Kombinierte Aufgabe (Grammatikarbeit und Wortschatzarbeit: schreiben produktiv) + Entwicklung der multimedialen Kompetenz: die TN schreiben online eine Bewerbung Bewerbung online schreiben; dabei benutzen sie die notwendige funktionale Grammatik.

Wortschatzarbeitmöglichkeit (fakultativ): Die schnelleren TN können das Quiz „Sind Sie schifftauglich“ machen (Binnendifferenzierung) Kreuzfahrt-Quiz: Sind Sie schiffstauglich?

II. Präsentation der WWW-Ergebnisse zu allen Punkten im Plenum mit hilfe eines Overhead-Projektors;

III. Anwendungsaufgaben:
• Die TN definieren die Begriffe (Schiffwesen und Berufe), zu denen sie Infos auf der Webseite gefunden haben (Partnerarbeit, Wimmelübung, Methode – Marktplatz);
• Die TN ergenzen sinngemäß die Lücken (grammatische Konstruktionen) in den Pressemitteilungstexten;
• Pro-und-Contra-Diskussion „Notwendige Qualifikationen und Fähigkeiten, um eine Stelle zu bekommen“ (Konstruktionsmechaniker/in Einsatzgebiet Schiffbau; Konstruktionsmechaniker/in Einsatzgebiet Schweißtechnik; Industriemechaniker/in Einsatzgebiet Maschinen- und Anlagenbau; Mechatroniker/in; Elektroniker für Betriebstechnik; Technischer Zeichner/in Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik (Bereich Schiffbau); Fachinformatiker/in Systemintegration / Anwendungsentwicklung; Industriekaufmann/-frau);

IV. Evaluation

Advertisements
Published in: on Dezember 14, 2008 at 4:34 pm  Schreibe einen Kommentar