DIDAKTISIERUNG ZUM THEMA „MODERNE DEUTSCHSPRACHIGE MUSIK“

Didaktisch-methodische Hinweise: Niveau – A2, Grobziel: TN können nach der Webrecherche ihre Meinung zu einem Lied und zu einem Sänger äußern, Dauer – 1 UE.

1. Phase: Einstieg

Leinziel: TN können Vermutungen zur Person äußern.

Aufgabe 1:

Schritt a. Wer ist die abgebildete Person? Stellen Sie Vermutungen an und besprechen Sie in Kleingruppen.

hg

Schritt b. Präsentation der Ergebnisse im Plenum.

1. Online-Phase:

Lernziel: TN können durch die Webrecherche eine mündliche Präsentation zum Thema „Moderner deutscher Sänger“ machen.

Aufgabe 2:

Schrit a. TN erarbeiten die Webseite http://www.groenemeyer.de/index.php?id=20 und bereiten einen kurzen Bericht zur Person von H. Grönemeier!

Schritt b. TN erarbeiten weitere Webseiten http://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Grönemeyer

http://www.wsws.org/de/2002/okt2002/groe-o17.shtml

und suchen die Informationen zu den folgenden Fragen:

1) Wann erschien das Lied „Mensch?“

2) Beschreiben Sie die Entstehensgeschichte dieses Liedes!

3) Wie war der Erfolg dieses Liedes?

2. Präsentation.

Lernziel: TN können die Weil-Sätze bilden.

Aufgabe 3.

Schritt a.
TN sehen sich das Video an

LK erklärt die Wortfolge in den Sätzen mit weil.

Schritt b. Die TN hören das Lied noch einmal und ergänzen in Partnerarbeit die Lücken im Refrain

Und es ist, es ist ok

Alles auf dem Weg

Es ist Sonnenzeit

Unbeschwert und frei

Und der Mensch heißt Mensch

Weil er …, weil er …

Weil er … und …

Er wärmt, wenn er erzählt

Und weil er …, weil er …, Du fehlst

Schritt c. TN hören den Liedtext noch einmal und vergleichen ihre Ergebnisse.

3. Semantisierung.

Lernziel: TN können semantische Unterschiede verstehen, indem sie Wörter mit entgenengesetzter Bedeutung ergänzen.

Aufgabe 4. TN finden Antonyme zu den Wörtern aus dem Text (Partnerarbeit).

richtig  
hat geöffnet  
Frieden  
wichtig  
Liebe  
Ebbe  
Wort  
nichts  
Leben  
gut  

5. Anwendung / Üben

Lernziel: TN können Stellung zum Lied nehmen.

Aufgabe 5.

Schritt a. TN laden der Volltext des Liedes von der Webseite http://www.studygerman.ru/songs/_293_/mensch/8874.html herunter, hören das Lied noch einmal und singen mit.

Schritt b. TN besprechen in Kleingruppen das Lied und äußern ihre Meinung zum Lied. Dabei orientieren Sie sich an folgenden Punkten:

  • Hat das Lied gefallen oder nicht gefallen? Warum ja / warum nein?
  • Was finden Sie so gut am Lied?
  • Wo möchten Sie Vorschläge anbieten?

Schritt c. Präsentation der Ergebnisse im Plenum und Evaluation.

EINDRÜCKE VOM GRÖNEMEYERS WERK

. ..Zum ersten Mal habe ich das Lied „Mensch“ 2001 in Augsburg gehoert und es hat mich in Bahn gezogen. Dieses Lied fasziniert mich immer noch. Obwohl ich kein Fan von Rock/Pop bin… Ich finde dieses Lied sehr philosophisch. Die Musik, die Worte und die Groenemeyers Stimme – dies alles verleiht dem Stueck einen eleganten und klassischen Stil, deshalb bleibt das Lied „Mensch“ immer modern.

DAS LIED

Der Mensch
momentan ist richtig,
momentan ist gut
nichts ist wirklich wichtig
nach der ebbe kommt die flut
am strand des lebens
ohne grund, ohne verstand
ist nichts vergebens
ich bau die träume auf den sand
und es ist, es ist ok
alles auf dem weg,
und es ist sonnenzeit
unbeschwert und frei
und der mensch heißt mensch
weil er vergisst,
weil er verdrängt
und weil er schwärmt und stählt
weil er wärmt, wenn er erzählt
und weil er lacht,
weil er lebt
du fehlst
das firmament hat geöffnet,
wolkenlos und ozeanblau
telefon, gas, elektrik
unbezahlt, und das geht auch
teil mit mir deinen frieden,
wenn auch nur geborgt
ich will nicht deine liebe,
ich will nur dein wort
und es ist, es ist ok
alles auf dem weg
und es ist sonnenzeit
ungetrübt und leicht
und der mensch heißt mensch
weil er irgendwann erkämpft
und weil er hofft und liebt,
weil er mitfühlt und vergibt
und weil er lacht
und weil er lebt
du fehlst
oh, weil er lacht,
weil er lebt
du fehlst
es ist, es ist ok
alles auf dem weg
und es ist sonnenzeit
ungetrübt und leicht
und der mensch heißt mensch
weil er vergisst,
weil er verdrängt
und weil er schwärmt und glaubt,
sich anlehnt und vertraut
und weil er lacht
und weil er lebt
du fehlst
oh, es ist schon ok
es tut gleichmäßig weh
es ist sonnenzeit
ohne plan, ohne geleit
und der mensch heißt mensch
weil er erinnert, weil er kämpft
und weil er hofft und liebt
weil er mitfühlt und vergibt
und weil er lacht,
und weil er lebt,
du fehlst
oh, weil er lacht,
weil er lebt,
du fehlst

Advertisements
Published in: on Dezember 15, 2008 at 7:07 pm  Comments (8)  

The URI to TrackBack this entry is: https://kazankowa.wordpress.com/2008/12/15/didaktisierung-zum-thema-%e2%80%9emoderne-deutschsprachige-musik%e2%80%9c/trackback/

RSS feed for comments on this post.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Liebe Katja,
    funktioniert alles gut.

  2. Hallo Katja,
    vielen Dank für die Bearbeitung der Aufgabe und die vielen interessanten Arbeitsaufträge. Die Recherchearbeit ist sicher ein spannender Einstieg, besonders wenn du sie arbeitsteilig in GA machen würdest. Auch die Transferaufgabe mit der Diskussion als Abrundung finde ich gelungen.Könntest du aber bitte Aufgabe 3a noch etwas näher erläutern? Wolltest du die weil-Sätze einführen?
    Viel Spaß bei der Umsetzung.
    LG Caroline

  3. Liebe Katja,

    das ist eine sehr schöne Aufgabe zum Didaktisieren eines Liedes. Grönemeyers Text ist ziemlich klar und die Lernenden werden den Text verstehen, die Weil-Sätze auch. Dieses grammatische Phänomen ist sehr wichtig aber die Lernenden vergessen sehr oft die Regeln. Mit einem Lied dabei wäre alles einfacher meiner Meinung nach. Die Arbeit mit den Antonymen finde ich auch gut für die Festigung des Wortschatzes.
    Eine Frage: wo wurde das Video des Liedes gedreht? Wenn in Deutschland, dann gäbe es auch ein landeskundlicher Aspekt beim Didaktisieren.

    Also, danke für die Bearbeitung!

    LG aus Athen
    Marina

  4. Liebe Caroline,
    vielen Dank für deine Rückmeldung.
    Mit der Aufgabe 3a wollte ich die Weil-Sätze einführen. Gemeint habe ich folgendes: anhand des Videos würde ich die Verbposition in Weil-Sätzen erklären, dann im nächsten Schritt den TNn die Lückenübung dazu anbieten.
    LG
    Katja

  5. Liebe Marina,
    danke für die positive Beurteilung. Ich ging davon aus, das Video im Heimatsland zu präsentieren. Denn ich habe davon nicht geahnt (und jetz auch), welchen landeskundlichen Aspekt es da geben könnte. Für die weitere Erläuterung wäre ich dir sehr dankbar.
    LG aus dem regnerischen und verschneitem Minsk
    Katja

  6. Liebe Katja,

    im Video des Liedes gibt es Szenen am Ende mit einem Strand. Ich habe gedacht, man könnte mit dem Lied landeskundliche Aspekte der deutschen Natur einführen und didaktisieren (Nordsee, Ostsee, Usedom, Rügen usw).
    Aber ich weiss nicht wo das Video gedreht wurde, ich konnte es nicht rausfinden.

    LG
    Marina

  7. Liebe Marina,
    danke für deine Antwort. Ich interessiere mich sehr für landeskundliche Aspekte im DaF-Unterricht. Dank deinen Impulsen bin ich noch auf eine Idee gekommen, wie man anhand dieses Liedes landeskundliche Aspekte trainieren könnte. Im Sommer 2001, wo in Deutschland dieses Lied sehr in war, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass es grosse „Überschwemmungen“ in der Bundesrepublik gab. Vielleicht deswegen erregte dieses Lied mit den Worten „nach der Ebbe kommt die Flut“ großes Aufsehen beim Publikum.
    Liebe Grüsse
    Katja

  8. My spouse and i got so lucky that Peter managed to conclude
    his inquiry by way of the precious recommendations he gained while using the web pages.

    It is now and again perplexing just to possibly be releasing hints which others may have been selling.
    We do understand we’ve got the website owner to thank because of that. The most important illustrations you’ve made, the
    easy website menu, the relationships your site help instill – it’s all astounding, and it’s
    really leading our son in addition to our family
    believe that that idea is awesome, and that’s very important. Many thanks for all!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: